Pietät am Dornbusch | Weiße Blüten

Was ist zu tun, wenn ein Trauerfall in Frankfurt eingetreten ist?


Unabhängig davon, ob die geliebte verstorbene Person erwartet oder unerwartet von Ihnen gegangen ist, ist ein Trauerfall immer bewegend und ein intensives Erlebnis. Insbesondere, wenn der Sterbefall plötzlich eingetreten ist, macht sich ein Gefühl von Hilflosigkeit breit: Was ist nun zu tun? Was gibt es zu beachten? Gerne möchten wir Ihnen eine kleine Unterstützung mit an die Hand geben, was es im Trauerfall, aber auch nach der Beisetzung in Frankfurt zu beachten gilt.


Todesfall Zuhause
Sie benötigen einen Totenschein. Dieser bescheinigt als amtliches Dokument, dass der Tod eingetreten ist. Den Totenschein erhalten Sie von Ihrem Hausarzt oder dem Notarzt, welchen Sie rufen müssen, wenn ein Todesfall Zuhause eingetreten ist.



Todesfall in einem Heim oder Krankenhaus
In diesem Fall kümmert sich das Pflegepersonal der Einrichtung um die Bestellung eines Arztes. Dieser stellt dann den erforderlichen Totenschein aus. Liegt ein Totenschein vor, darf der Bestatter den Verstorbenen überführen.



Was ist bei einem Sterbefall zu tun?



Sie selbst müssen Folgendes tun:

  • Zuerst sollten Sie Ihren Hausarzt oder den ärztlichen Notdienst verständigen
  • Lassen Sie sich eine Todesbescheinigung (vom Arzt) bzw. einen Leichenschauschein ausstellen
    (Beim Todesfall in einem Heim oder Krankenhaus übernimmt das Pflegepersonal diese Aufgaben)

Halten Sie nach Möglichkeit die Todesbescheinigung sowie alle wichtigen Dokumente wie Personalausweis, Geburts- und Heiratsurkunde und andere wichtigen Unterlagen stets griffbereit. Diese werden für sämtliche mit dem Todesfall in Verbindung stehende Formalitäten benötigt.


Danach helfen wir Ihnen als Bestatter weiter mit der

  • Überführung des Verstorbenen
  • Terminierung für die Trauerfeier
  • Planung und Gestaltung der Trauerfeier (Redner, Blumenschmuck & Dekoration, musikalische Gestaltung, Trauerdrucksachen, Wahl der Grabstelle)
  • Gestaltung und Bestellung der Traueranzeigen in der Tageszeitung
  • Organisation eines Trauerkaffees oder eines Trauermahls
  • Organisation eines Trauerkaffees oder eines Trauermahls

Die obige Aufzählung kann selbstverständlich nicht vollständig sein. Wir, als Ihr Bestatter Frankfurt, helfen Ihnen gerne bei allen auftretenden Fragen und Unklarheiten.




Aufgaben der Angehörigen nach der Beisetzung/Trauerfeier



Anbei erhalten Sie einen Auszug der Aufgaben, die nach der Trauerfeier auf Sie als Angehörige zukommen. Hierbei unterstützen wir Sie bei Bedarf als Ihr vertrauensvoller Bestatter gerne.


  • Testamentseröffnung beantragen
  • Erbschein beantragen
  • Beantragen von Versicherungsleistungen
  • Ggf. Beantragung von Beihilfe und Versorgungsbezügen bei Beamten
  • Kündigung von Miet- und Pachtverträgen
    • Wohnung
    • Strom/Gas/Wasser
    • Telefon/Internet/GEZ
    • Postzustellung
  • Kündigung von Daueraufträgen und Lastschriften (Banken, Versicherungen, Organisationen)
  • Kündigung von Mitgliedschaften (Vereine, Verbände, Organisationen)
  • Rechnungen begleichen
  • Prüfen laufender Kredite
  • Sonstige Verträge kündigen (Handy, Bahncard, Mitgliedschaften)
  • Ggf. E-Mail-Konto abmelden, Daten auf dem privaten Rechner löschen

Wenden Sie sich gerne an uns als Ihren professionellen Bestatter in Frankfurt. Wir helfen Ihnen gerne bei allen Anliegen weiter.

Pietät am Dornbusch UG - Bestattungen aller Art · Eschersheimer Landstraße 278 · 60320 Frankfurt am Main · Telefon 069 - 77 03 57 57 · E-Mail: info@pietaet-ffm.de · Empfehlungen · Datenschutz · Impressum · AGB