Pietät am Dornbusch | Weiße Blüten

Was ist zu tun, wenn ein Trauerfall eingetreten ist?


Todesfall Zuhause
Sie benötigen einen Totenschein. Dieser bescheinigt als amtliches Dokument, dass der Tod eingetreten ist. Den Totenschein erhalten Sie von Ihrem Hausarzt oder dem Notarzt, welchen Sie rufen müssen, wenn ein Todesfall Zuhause eingetreten ist.




Todesfall in einem Heim oder Krankenhaus
In diesem Fall kümmert sich das Pflegepersonal der Einrichtung um die Bestellung eines Arztes. Dieser stellt dann den erforderlichen Totenschein aus. Liegt ein Totenschein vor, darf der Bestatter den Verstorbenen überführen.



Was ist bei einem Sterbefall zu tun?



Sie selbst müssen Folgendes tun:

  • Zuerst sollten Sie Ihren Hausarzt oder den ärztlichen Notdienst verständigen
  • Lassen Sie sich eine Todesbescheinigung (vom Arzt) bzw. einen Leichenschauschein ausstellen

Danach helfen wir Ihnen als Bestatter weiter mit der

  • Überführung des Verstorbenen
  • Ausstellung der Sterbeurkunden beim zuständigen Standesamt
  • Beratung beim Erwerb des Grabes sowie alternativen Bestattungsformen
  • Terminierung für die Trauerfeier
  • Bestellung der musikalischen Begleitung für die Trauerfeier
  • Dekoration und Kerzenbeleuchtung der Trauerhalle
  • Bestellung der Sarg- oder Urnengebinde
  • Bestellung von Blumenschmuck, Kränzen sowie der Grab­dekoration
  • Gestaltung und Bestellung der Trauerbriefe und späterer Danksagungen
  • Gestaltung und Bestellung der Traueranzeigen in der Tageszeitung
  • Bestellung eines Pfarrers oder freien Trauerredners
  • Organisation eines Trauerkaffees oder eines Trauermahls
  • Abmeldung bei der gesetzlichen Krankenkasse oder privaten
    Krankenversicherungen
  • Abmeldung/Abrechnungen mit einer bestehenden
    Sterbegeldversicherung
  • Beantragung der Rentenfortzahlung sowie Hilfestellung bei der Beantragung der Witwen-/Witwerrente
  • Abmelden der Rentenzahlung bei der zuständigen Rentenstelle, wie auch Betriebsrenten
  • Beantragung von Versorgungsbezügen im öffentlichen Dienst
  • Begleitung und Beratung der Trauerkleidung
  • Benachrichtigung der Angehörigen und Freunde
  • Hilfe bei der Beantragung des Erbscheines, Einschaltung eines Anwaltes/Notar/Steuerberaters
  • Ggf. Hilfe bei der Kündigung der Wohnung, sowie der Haushaltsauflösung
  • Ggf. Abmeldungen von Telefon und Zeitungen

Die obige Aufzählung kann selbstverständlich nicht vollständig sein. Wir, als Ihr Bestatter, helfen Ihnen bei allen auftretenden Fragen und Unklarheiten.



Wenn möglich, halten Sie bitte folgende Dokumente bereit:


  • Todesbescheinigung (vom Arzt) bzw. Leichenschauschein
  • Bei Ledigen: Geburtsurkunde
  • Bei Verheirateten: Auszug aus dem Familienbuch, oder die Heiratsurkunde
  • Bei Geschiedenen: Scheidungsurteil, Heiratsurkunde oder Auszug aus dem Familienbuch
  • Bei Verwitweten, Heiratsurkunde und Sterbeurkunde des Ehepartners

Sind keinerlei Unterlagen vorhanden:

  • Personalausweis des Verstorbenen
  • Versichertenkarte der gesetzlichen Krankenkasse
  • Falls vorhanden Versicherungsschein der Sterbegeldversicherung
  • Rentenversicherungsunterlagen

Pietät am Dornbusch UG - Bestattungen aller Art · Eschersheimer Landstraße 278 · 60320 Frankfurt am Main · Telefon 069 - 77 03 57 57 · E-Mail: info@pietaet-ffm.de · Empfehlungen · Datenschutz · Impressum